News Details

25.04.2019 23:13 Alter: 17 Stunden

Frauenfußball: Tewelerinnen holen nach zweimaligem Rückstand vierten Sieg in Folge

Rubrik: Frauenfussball

SC Tewel - SG Sandbostel/Hesedorf 4:2 (2:2)

©AG: Hanna Weidemann setzte mit ihrem Treffer zum 4:2 für den SCT den Schlusspunkt der Partie.


(CR) Der SCT erwischte gegen den direkten Verfolger SG Sandbostel/Hesedorf einen echten Fehlstart. Nach zweimaligem Rückstand glichen die Tewelerinnen doppelt wieder aus und drehten die Partie in der zweiten Halbzeit zu ihren Gunsten zum Endergebnis von 4:2.

Direkt mit dem Anstoß und somit ohne Ballkontakt der Gastgeberinnen aus Tewel fiel in dieser Begegnung der erste Treffer. Die SG erwischte ihre Gegnerinnen auf dem falschen Fuß und ging somit zum frühstmöglichen Zeitpunkt mit 1:0 in Führung. Die Tewelerinnen verdauten diesen Gegentreffer allerdings relativ schnell und tauchte in Person von SCT-Debütantin Joy Winkelmann gefährlich vor dem Sandbosteler Tor auf. Für einen Grund zu Jubeln sorgte dann nach zwanzig Minuten nach Spielbeginn Yvonne Eifler, die für ihr Team zum 1:1 ausglich. Da auch die SG auf ihre Gelegenheiten lauerten, entwickelte sich in dieser Phase ansehnliches Spiel, auch wenn der SCT insgesamt etwas mehr Spielanteile verbuchen konnte. Nach einem etwas kurz geratenem Rückpass und der zögerlich ausgeführten Rettungsaktion des SCT zeigten die Sandbostelerinnen jedoch, dass sie die Fehler der Gastgeberinnen nutzen wolten und gnadenlos bestrafen - 1:2 (31.). Wiederum zeigten die Tewelerinnen allerdings Moral und spielten ihr Spiel relativ unbeeindruckt weiter. Nur sechs Minuten nach der SG-Führung fand Christina Röhrs mit ihrem Pass in die Tiefe eine Lücke in den Defensivreihen der Gäste. Yvonne startete in den Strafraum und schoss den Ball gegen die Laufrichtung der Keeperin zum 2:2-Ausgleich (37.) ins Tor.

Obwohl zweimal in den Rückstand geraten, zeigten die Tewelerinnen in Durchgang zwei, dass sie sich im Duell mit ihren Verfolgerinnen mehr als eine Punkteteilung vorgenommen hatten. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff vervollständigte Yvonne ihren Hattrick an diesem Nachmittag und brachte den SCT erstmals in Führung - 3:2 (50.). Kurios dabei: Während Yvonne den Ball ins Netz drosch, machte sie die mitlaufende Hanna Weidemann lautstark auf ihre Abseitsposition aufmerksam. Anders als zuvor die Gastgeberinnen taten sich die Sandbostlerinnen nach dem Gegentreffer zunehmend schwer. Sie kamen nur noch selten vor das Teweler Tor. Der SCT hingegen drängte auf die Entscheidung und sorgte nicht zuletzt durch diverse Standards für gefährliche Szenen. Dabei hatte die SG zunächst noch Glück, dass Yvonne - durch eine lehrbuchmäßige Rückgabe von der Grundline von Juliane Röhrs im Strafraum freigespielt - bei ihrem Abschluss in den Boden trat und so das Tor verfehlte. Den Deckel drauf machte knapp zwanzig Minuten vor dem Abpfiff Hanna, die den 4:2-Endstand (68.) erzielte.

Durch die gewonnenen drei Punkte gegen den direkten Verfolger vergrößern die Tewelerinnen noch einmal den Abstand auf diese auf komfortable zehn Punkte. Mit dem fünften Sieg im fünften Rückrundenspiel untermauert der SCT zudem seine derzeit gute Leistung. In der Rückrundentabelle überholt das Team von Thomas Eifler, Christa Henniger und Raphael Brüggemann sogar den Spitzenreiter der Kreisliga den FC Ostereistedt/Rhade. So treffen am kommenden Samstag um 17 Uhr in Tewel die beiden besten Teams der Rückrunde aufeinander.

Spielfilm: SC Tewel - SG Sandbostel/Hesedorf (4:2)

Tore:  0:1 Finja Krage (1.), 1:1 Yvonne Eifler (20.), 2:1 Laura-Marie Karnowski (31.), 2:2/3:2 Yvonne Eifler (37./50.), 4:2 Hanna Weidemann (68.).

Kader: Daniela Korreng, Christina Röhrs, Hanna Weidemann, Kerstin Witte, Joelle Reyels, , Lena Steinberg, Yvonne Eifler, Madleen Freißmann, Juliane Röhrs, Alina Waidhas, Jaqueline Carstens.