Volleyballturniere des SC Tewel

 

Volleyballturnier am 01. März 2009

Am 01. März 2009 fand das 18. Volleyballturnier des SC Tewel statt. Es wurden zwei Runden gespielt. In der ersten Runde spielten alle 6 Mannschaften im Modus "Jeder gegen Jeden". In der Endrunde wurden die Plätze 1-3 und die Plätze 4-6 nochmals im Modus "Jeder gegen Jeden" ausgespielt. Ungeschlagener Turniersieger wurde die Mannschaft TV Jahn Schneverdingen 1 vor VTSV Hämelschenburg, Schneverdingen 2, SC Tewel, Schneverdingen 3 und Trigon Visselhövede.

Volleyball-Winterturnier

Am 02. März 2008 hat das 17. Volleyball-Winterturnier der Volleyballsparte des SC Tewel stattgefunden.
In den Vorrunden sind jeweils 5 Mannschaften in zwei Gruppen nach dem Modus "Jeder gegen Jeden" angetreten.
In der Gruppe A haben die Mannschaften

  • Fallingbostel 2
  • Hämelschenburg
  • Schneverdingen 1
  • Tewel 1 und
  • Walsrode gegeneinander gespielt.

In der Gruppe B sind die Mannschaften

  • Fallinbostel 1
  • Munster/Luhetal
  • Schneverdingen 2
  • Tewel 2 und
  • Visselhövede gegeneinander angetreten.

Nach den Vorrundenspielen haben die Zwischenrunden und die Platzierungsspiele stattgefunden.
In einem spannenden Finale ist die Mannschaft Schneverdingen 1 dann als Sieger gegen die Mannschaft Hämelschenburg hervorgegangen.

 

16. Volleyballturnier des SC Tewel am 04. März 2007

Am Sonntag, den 04. März 2007 veranstaltete die Volleyballsparte des SC Tewel ihr traditionelles Winterturnier für Mixedmannschaften.
Nach der Begrüßung der 10 Mannschaften durch Thomas Streich wurden die ersten Partien um 10.00 Uhr angepfiffen. In der Vorrunde wurden die Platzierungen für die Zwischenrunde nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ in zwei Gruppen ausgespielt.
In Gruppe A trafen der TUS Rotenburg, der TV Jahn Schneverdingen 1, der VTSV Hämelschenburg, der SVE Fallingbostel 2 und der SC Tewel aufeinander. Die leistungsstarken Spieler vom VTSV Hämelschenburg sicherten sich den 1. Platz der Gruppe. Dem TV Jahn Schneverdingen 1 gelang es durch gute Spielzüge Platz 2 zu erreichen, gefolgt vom SVE Fallingbostel 2. Doch auch der SC Tewel (Platz 4) und der TUS Rotenburg (Platz5) kämpften um jeden Punkt.
In Gruppe B standen sich VFB Munster, VFL Visselhövede, SVE Fallingbostel 1, TV Jahn Schneverdingen 2 und eine für diesen Tag zusammengewürfelte Mannschaft, die als Mixed-Truppe antrat, gegenüber. Da kurz vor Turnierstart eine Mannschaft ausfiel, wurde aus spieltechnischen Gründen diese 10. Mannschaft gebildet. In dieser Spielgruppe konnte sich der VFL Visselhövede in allen Spielen als stärkste Mannschaft durchsetzen. Gruppenzweiter wurde der TV Jahn Schneverdingen 2 gefolgt vom SVE Fallingbostel 1. Für den VFB Munster und Mixed-Truppe reichte es für den 4. und 5. Platz in der Vorrunde.

In der Zwischenrunde trafen die 4.platzierten der einen Gruppe auf die 3.platzierten der anderen Gruppe und ebenso kreuzten sich die Spiele der Gruppenersten und Gruppenzweiten.
Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse aus der Zwischenrunde, wo sich alle Volleyballer und Gäste mit kleinen Snacks und Erfrischungen stärken konnten, wurde die Endrunde ausgespielt. Dabei trafen zunächst die beiden Gruppenfünften aufeinander, wo sich der TUS Rotenburg gegen die Mixed-Truppe durchsetzen konnte.

Im Anschluss folgten die Spiele um die Ränge 8 bis 3. Dabei wurden folgende Platzierungen erreicht:

  • 3. TV Jahn Schneverdingen 2
  • 4. TV Jahn Schneverdingen 1
  • 5. SC Tewel
  • 6. SVE Fallingbostel 2
  • 7. SVE Fallingbostel 1
  • 8. VFB Munster

In der Finalrunde standen sich wieder einmal der VTSV Hämelschenburg und der VFL Visselhövede gegenüber. In einem spannenden Match über 2 Sätze konnte der VFL Visselhövede seinen Titel verteidigen und erlang auch in diesem Jahr Platz1.

  • 1. VFL Visselhövede
  • 2. VTSV Hämelschenburg

Wir, der SC Tewel, möchten uns bei allen Mannschaften bedanken, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. Auch in diesem Jahr fanden die Preise wieder großen Anklang , so dass wir uns auf diesem Wege nochmals bei den Firmen Volks- und Raiffeisenbanken eG Soltau, GSB Soltau, VHS Soltau, BNW Soltau, HUK und dem Neukauf Neuenkirchen bedanken möchten.

 

15. Volleyballturnier für Mixedmannschaften des SC Tewel

Am Sonntag, den 05. März veranstaltete die Volleyballsparte des SC Tewel ihr traditionelles Winterturnier für Mixedmannschaften.Auch in diesem Jahr zeugte die Vielzahl von angetretenen Mannschaften, von großem Interesse und Spaß an unserem Turnier. Insgesamt konnten 16 Mannschaften durch Thomas Streich begrüßt werden.
Auf Grund der großen Beteiligung wurde auf 3 Spielfeldern gespielt, wobei 4 Gruppen gebildet wurden.
In der Vorrunde wurden die Platzierungen für die Zwischenrunde nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ in 4 Gruppen ausgespielt. In der Zwischenrunde trafen die 1. und 2. platzierten sowie die 3. und 4. platzierten der Gruppen A und B bzw. C und D aufeinander. Dabei wurde das Ergebnis der 1. und 2. bzw. der 3.und 4. platzierten aus der gleichen Gruppe der Vorrunde in die Zwischenrunde übernommen. Auch hier wurde nochmals in 4 Gruppen gespielt. In der Endrunde trafen dann die gleichen Ränge einer Gruppe aufeinander und spielten die Platzierungen aus.
In Gruppe A trafen der MTV Soltau, der TV Jahn Schneverdingen I, der VFB Munster und TUS Rotenburg aufeinander. Die leistungsstarken Spieler vom TV Jahn Schneverdingen I und MTV Soltau sicherten sich die Ränge 1 und 2 der Gruppe. Doch auch der Rotenburger SV (Platz 4) und die Spieler des VFB Munster (Platz3) kämpften um jeden Punkt.
In Gruppe B standen sich SV Munster, SVE Fallingbostel I, TV Jahn Schneverdingen II, und Freizeit Dorfmark gegenüber. Dem SV Munster gelang es durch gute Spielzüge Platz 1 zu erreichen, gefolgt vom TV Jahn Schneverdingen II. Für die Freizeit Dorfmark und dem SVE Fallingbostel I reichte es für den 3. und 4. Platz der Gruppe.
Die Gruppe C war durch die Mannschaften des VFL Luhetal, SVE Fallingbostel II, VTSV Hämelschenburg und SC Tewel besetzt. Auch hier gab es jeweils spannende Spielsätze zu sehen. Am Ende der vorrunde ging der VTSV Hämelschenburg als Sieger hervor. Gefolgt vom SC Tewel, SVE Fallingbostel II und dem VFL Luhetal.
In de Gruppe D kämpften der VFL Visselhövede, der TSV Wietzendorf, SVE Fallingbostel III und  der SV Lindwedel. Dabei konnte sich der VFL Visselhövede in allen Spielen als stärkste Mannschaft durchsetzen. Gruppenzweiter wurde der SV Lindwedel gefolgt vom TSV Wietzendorf und den Fallingbostlern.

Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse aus der Vorrunde, wo sich alle Volleyballer und Gäste mit kleinen Snacks und Erfrischungen stärken konnten, wurden die Zwischenrunde und die  Platzierungsspiele in der Endrunde mit folgenden Ergebnissen ausgetragen:

  1. SV Munster
  2. VTSV Hämelschenburg
  3. TV Jahn Schneverdingen  I
  4. VFL Visselhövede
  5. TV Jahn Schneverdingen II
  6. SC Tewel
  7. MTV Soltau
  8. SV Lindwedel
  9. Freizeit Dorfmark
  10. SVE Fallingbostel II
  11. VFB Munster
  12. VFL Luhetal
  13. SVE Fallingbostel III
  14. SVE Fallingbostel I
  15. TSV Wietzendorf
  16. TUS Rotenburg

Wir, der SC Tewel, möchten uns bei allen Mannschaften bedanken, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben und hoffen auch beim nächsten Mal auf rege Beteiligung.

Sonntag, den 05. März veranstaltete die Volleyballsparte des SC Tewel ihr traditionelles Winterturnier für Mixedmannschaften.
In diesem Jahr werden 16 Mannschaften um den Turniersieg fighten.

 

14. Volleyballturnier für Mixedmannschaften des SC Tewel

Am Sonntag, den 13. März veranstaltete die Volleyballsparte des SC Tewel ihr traditionelles Winterturnier für Mixedmannschaften.
Nach der Begrüßung der 10 Mannschaften durch Thomas Streich wurden die ersten Partien um 10.00 Uhr angepfiffen. In der Vorrunde wurden die Platzierungen für die Zwischenrunde nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ in zwei Gruppen ausgespielt.
In Gruppe A trafen der Rotenburger SV, der TSV Wietzendorf, der TV Jahn Schneverdingen, der VTSV Hämelschenburg und der SC Tewel I aufeinander. Die leistungsstarken Spieler vom VTSV Hämelschenburg sicherten sich den 1. Platz der Gruppe. Dem SC Tewel I gelang es durch gute Spielzüge Platz 2 zu erreichen, gefolgt vom TV Jahn Schneverdingen. Doch auch der Rotenburger SV (Platz 4) und die Wietzendorfer (Platz5) kämpften um jeden Punkt.
In Gruppe B standen sich VFB Munster, MTV Soltau, VFL Visselhövede, SV Lindwedel und der SC Tewel II gegenüber. Dabei konnte sich der VFL Visselhövede in allen Spielen als stärkste Mannschaft durchsetzen. Gruppenzweiter wurde der SV Lindwedel gefolgt vom VFB Munster. Für den SC Tewel II und den MTV Soltau reichte es für den 4. und 5. Platz der Gruppe.
In der Zwischenrunde trafen die 4.platzierten der einen Gruppe auf die 3.platzierten der anderen Gruppe und ebenso kreuzten sich die Spiele der Gruppenersten und Gruppenzweiten.

Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse aus der Zwischenrunde, wo sich alle Volleyballer und Gäste mit kleinen Snacks und Erfrischungen stärken konnten, wurde die Endrunde ausgespielt. Dabei trafen zunächst die beiden Gruppenfünften aufeinander, wo sich der MTV Soltau gegen den TSV Wietzendorf durchsetzen konnte.

Im Anschluss folgten die Spiele um die Ränge 8 bis 3. Dabei wurden folgende Platzierungen erreicht:

  • 3. SC Tewel 1
  • 4. SV Lindwedel
  • 5. TV Jahn Schneverdingen
  • 6. VFB Munster
  • 7. SC Tewel II
  • 8. Rotenburger SC

In der Finalrunde standen sich der VTSV Hämelschenburg und der VFL Visselhövede gegenüber. In einem spannenden Match über 3 Sätze konnte der VFL Visselhövede seinen Titel verteidigen und erlang auch in diesem Jahr Platz1.

  • 1. VFL Visselhövede
  • 2. VTSV Hämelschenburg

Wir, der SC Tewel, möchten uns bei allen Mannschaften bedanken, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben und hoffen auch beim nächsten Mal auf rege Beteiligung.